Einträge von

Britishvolt erhält 100 Millionen Pfund

Der Batteriezellhersteller Britishvolt wird für seine in der englischen Küstenkleinstadt Blyth geplante Zellfertigung von der britischen Regierung unterstützt. Die Förderung soll durch den „Automotive Transformation Fund“ bereitgestellt werden und 100 Millionen Pfund betragen. Das Projekt sei Teil der „grünen industriellen Revolution“.

Digatron und Safion arbeiten zusammen

Die beiden Aachener Unternehmen Digatron und Safion bündeln künftig ihre Kompetenzen in Entwicklung und Produktion. Digatron als Anbieter von Batterietest- und Formationslösungen soll seinen Kooperationspartner zudem bei dessen weltweitem Vertrieb seiner Batteriediagnose-Technologie unterstützen.

Blackstone ebnet Weg für Zehnfach-Kapazität

Die Blackstone Resources AG mit Sitz in der Schweiz hat für die Erweiterung ihrer sächsischen Batteriezellfabrik eine neue Fläche erworben. Das 16.500 Quadratmeter große Areal am Standort der Tochterfirma Blackstone Technology in Döbeln diene der Produktionserhöhung von 500 Megawattstunden auf fünf Gigawattstunden.

Batterieprojekte in Nordamerika (Stand: Januar 2022)

Die vergangenen Monate haben zahlreichen Ankündigungen neuer Projekte zur Batterieproduktion mit sich gebracht. Aus diesem Grund veröffentlicht „Battery-News.de“ ein Update zu den aktuellen Zellproduktionen – diesmal mit Blick auf Nordamerika. Unterstützung bei der Erstellung der entsprechenden Karte gab es von Christoph Lienemann, Managing Director des Beratungs- und Ingenieursdienstleisters „PEM Motion North America“, der im Interview die Besonderheiten des US-Markts erklärt.

Battery Projects in North America (Status: January 2022)

The past months have brought numerous announcements of new battery production projects. For this reason, „Battery-News.de“ provides an update on current cell production – this time with a view to North America. Support for the creation of the corresponding map was provided by Christoph Lienemann, Managing Director of the consulting and engineering service provider „PEM Motion North America“, who explains the special features of the US market in an interview.

Cellforce nutzt neuen Kathoden-Binder

Die „Cellforce Group“ als deutsches Joint Venture von Customcells und Porsche AG hat eine Partnerschaft mit „PPG Industries“ geschlossen. Der Materialspezialist aus den USA beliefert Cellforce künftig mit einem innovativen Binder für Kathoden, der den Verzicht auf das umstrittene Lösungsmittel N-Methyl-2-pyrrolidon (NMP) erlaube.

Toshiba präsentiert Super-Charge-Batterie

Der japanische Technologiekonzern Toshiba hat eine neue Generation von 20-Amperestunden-Batteriezellen vorgestellt. Sie verfügt anodenseitig über Lithium-Titan-Oxid (LTO) und soll für ein breiteres Spektrum als sein Vorgängermodell geeignet sein – etwa für Bahnen, Hybridbusse, Lastkraftwagen und Hybrid- sowie Plug-in-Hybrid-Fahrzeuge.

Batterie-Projekte in Europa (Stand: Januar 2022)

Zum Auftakt des Jahres 2022 präsentiert „Battery-News.de“ eine aktualisierte Übersichtskarte zur Zellfertigung in Europa. Die entsprechenden Daten stammen dabei wie gewohnt aus offiziellen Mitteilungen der jeweiligen Akteure sowie aus weitestgehend gesicherten Quellen zur Batterieproduktion.

Toyota plant für 2025 mit Festkörperbatterie

Toyota beabsichtigt, ab 2025 die ersten Festkörperbatterien in einem Serienfahrzeug zu installieren. Das verriet Gill Pratt, Toyotas leitender Wissenschaftler und Leiter des konzerneigenen Forschungsinstituts, in einem Inteview mit dem Branchennetzwerk „Autoline“ während der Elektronikmesse CES zum Auftakt des Jahres in Las Vegas.

SVOLT präsentiert neue Batterie-Kategorie

Der chinesische Batteriehersteller SVOLT hat vor kurzem neue Short-Blade-Zellen präsentiert. Bei einer internen Veranstaltung im Rahmen des zweiten „Battery Day“ machte das Unternehmen im Beisein von 400 Teilnehmenden in Changzhou die Zellen bekannt, die auf einer Lithium-Eisenphosphat-Chemie basieren.

Cellforce Group legt Standort fest

Die Cellforce Group als Joint Venture von Porsche und CUSTOMCELLS plant die Herstellung von Hochleistungsbatteriezellen ab 2024 in Reutlingen. Das Gremium habe sich nach gründlicher Prüfung mehrerer Standorte in Baden-Württemberg für das Industriegebiet zwischen Reutlingen und Tübingen entschlossen.

Batteriezellchemien in Europa (Stand: Dezember 2021)

Zum Jahresausklang 2021 präsentiert „Battery-News.de“ eine Übersichtskarte zu den primär verwendeten und geplanten Zellchemien in Europa. Die entsprechenden Daten stammen dabei wie gewohnt aus offiziellen Mitteilungen der jeweiligen Akteure sowie aus weitestgehend gesicherten Quellen zur Batterieproduktion.

„Batterie-Blase“? PEM-Experte widerspricht

Dr. Heiner Heimes hat sich deutlich gegen die These einer „Batterie-Blase“ ausgesprochen. Der geschäftsführender Oberingenieur des Lehrstuhls PEM der RWTH Aachen reagiert damit auf einen „Handelsblatt“-Beitrag, der eine Überproduktion voraussagt. „Wenn nicht jetzt, wann denn dann?“, fragt Heimes zum Investitionszeitpunkt für Gigafabriken.

RWTH betreibt Speicher aus E-Mobil-Akkus

Die RWTH Aachen erforscht mit Partnern den Einsatz von Second-Life-Speichern in der kommunalen Infrastruktur. In dem bis Ende August 2024 vom Bund geförderten Projekt „FluxLiCon“ erarbeitet der RWTH-Lehrstuhl „Production Engineering of E-Mobility Components“ (PEM) zentrale Erkenntnisse für eine Kreislaufwirtschaft in der Mobilität.