Hyundai und LGES eröffnen erste EV-Batteriefabrik in Indonesien

Die südkoreanische „Hyundai Motor Group“ und „LG Energy Solution“ (LGES) haben die erste Produktionsstätte für Elektrofahrzeug (EV)-Batteriezellen in Indonesien eröffnet. Die Fabrik ist auf eine Jahreskapazität von zehn Gigawattstunden ausgelegt. Das Werk ist Teil des Engagements von Hyundai und LGES, bis zu 9,8 Milliarden US-Dollar in Indonesien zu investieren. Ziel ist der Aufbau einer Lieferkette für Elektrofahrzeuge.

Zwei Milliarden Dollar für Ausbaustufe

Die Unternehmen hatten das Projekt in der Provinz West-Java erstmals im Jahr 2021 angekündigt. Damals wurde eine Investition von 1,1 Milliarden US-Dollar für die Batteriefabrik veranschlagt. Der Nachrichtenagentur Reuters zufolge planen Hyundai und LGES nun eine Ausbaustufe. Mit einer Investition von weiteren zwei Milliarden US-Dollar soll die Kapazität der Fabrik um 20 Gigawattstunden erhöht werden.

Batterien für Hyundai-Fahrzeuge

Eingebunden ist die Batteriefabrik in einen Standort, an dem auch die Produktion von Fahrzeugen der Marke Hyundai angesiedelt ist. Das Unternehmen plane, dort jährlich 50.000 Einheiten des SUV „Kona Electric“ zu produzieren. Die Fahrzeuge sollen mit den lokal produzierten Batteriezellen ausgestattet werden.

Quellen:
https://www.reuters.com/business/autos-transportation/hyundai-motor-lg-energy-solution-launch-indonesias-first-ev-battery-plant-2024-07-03/
https://www.hyundai.com/id/en/hyundai-story/news.2013.L

Newsletter

Hinweise zum Artikel

Empfehlung

  • All Post
  • Batterieentwicklung
  • Batteriekomponenten
  • Batterieproduktion
  • Batterierecycling
  • Top Story
  • Unsere Partner informieren
Future Battery Forum 2024
Geladen – Der Batterie-Podcast
Battery News © 2023 | Impressum | Datenschutzerklärung
Nach oben scrollen