Primobius baut Recycling-Hub für Mercedes

Primobius hat einen Auftrag im Wert von rund 18,8 Millionen Euro zum Bau einer hydrometallurgischen Raffinationsanlage für das Mercedes-Werk Kuppenheim erhalten. Das Joint Venture zwischen dem australischen Unternehmen Neometals Ltd. und dem deutschen Maschinenbauer SMS Group soll für die Entwicklung, die Lieferung der Ausrüstung und die Installation des Raffinerie-Hubs verantwortlich sein. Die Einrichtung sei so ausgelegt, dass sie die erforderliche Kapazität für die Verarbeitung des Zwischenprodukts aus der Schredderanlage mit einer Kapazität von 2.500 Tonnen pro Jahr erreicht, die Primobius derzeit im Rahmen eines früheren Auftrags für Mercedes baut.

Material für 50.000 Batteriemodule

Zusammen bilden die Schredderanlage als erste und der Raffinerie-Hub als zweite Stufe den gesamten Recycling-Prozess. Ziel der Gesamtanlage ist es, Materialien wie Lithium, Nickel und Kobalt aus gebrauchten Lithium-Zellen zurückzugewinnen. Sie sollen für die Produktion von 50.000 Batteriemodulen wiederverwendet werden, die in neuen Mercedes-Fahrzeugen zum Einsatz kommen.

Quellen:
https://www.primobius.com/news-media/press-releases/detail/primobius-receives-hydromet-recycling-purchase-order-from-mercedes-benz
https://www.research-tree.com/newsfeed/article/neometals-ltd-mercedes-benz-refinery-purchase-order-2204068

Newsletter

Hinweise zum Artikel

Empfehlung

  • All Post
  • Batterieentwicklung
  • Batteriekomponenten
  • Batterieproduktion
  • Batterierecycling
  • Top Story
  • Unsere Partner informieren
Solid-State Batteries: Innovations, Promising Start-Ups, & Future Roadmap
Geladen – Der Batterie-Podcast
Battery News © 2023 | Impressum | Datenschutzerklärung
Nach oben scrollen