SK On erweitert Kapazitäten im Inland

Das südkoreanische Unternehmen SK On investiert eine Milliarde Euro in den Bau seiner dritten Batteriefabrik in Seosan. Die Gigafactory soll auf einem 44.125 Quadratmeter großen Gelände in unmittelbarer Nähe der bereits bestehenden Anlagen des Konzerns errichtet werden. Die Investition ist die größte, die der zu 100 Prozent im Besitz von SK Innovation befindliche Batteriehersteller jemals im Inland getätigt hat.

Viermal höhere Kapazität im Inland

Ziel des Unternehmens sei eine Vervierfachung der inländischen Produktionskapazität. Die Fertigstellung der dritten Fabrik ist für 2025 geplant, wobei das Volumen von 14 Gigawattstunden bis Ende 2028 erreicht sein soll. Insgesamt steige die inländische Produktionskapazität von SK On damit auf 20 Gigawattstunden.

Weltweit fünfgrößter Batteriehersteller

Die südkoreanische Stadt Seosan dient dem Unternehmen bereits seit 2012 als Standort für die Batterieproduktion. Angefangen mit einer Jahreskapazität von 0,2 Gigawattstunden im ersten Werk, wurden durch fortlaufende Erweiterungen nunmehr fünf Gigawattstunden erreicht. SK On ist mit einer globalen Produktionskapazität von 89 Gigawattstunden derzeit der fünftgrößte Batteriehersteller.

220 Gigawattstunden bis Ende 2025 geplant

Vier weitere Werke des Unternehmens sind unterdessen in den USA und Europa im Bau, wodurch die weltweite Kapazität von SK On bis Ende 2025 auf 220 Gigawattstunden anwachsen soll. Angaben des Konzerns zufolge zielt das Wachstum darauf ab, SK On bis 2025 zu den drei größten Marktteilnehmern der Welt zu machen.

Newsletter

Hinweise zum Artikel

Empfehlung

  • All Post
  • Batterieentwicklung
  • Batteriekomponenten
  • Batterieproduktion
  • Batterierecycling
  • Top Story
  • Unsere Partner informieren
Geladen – Der Batterie-Podcast
Solid-State Batteries: Innovations, Promising Start-Ups, & Future Roadmap
Battery News © 2023 | Impressum | Datenschutzerklärung
Nach oben scrollen