Lotte baut Kupferfolien-Werk in Spanien

Das südkoreanische Unternehmen „Lotte Energy Materials“ investiert rund 390 Millionen Euro in den Bau einer hochmodernen Fabrik in Spanien zur Herstellung von Kupferfolie für Lithium-Ionen-Batterien. Das neue Werk in der spanischen Stadt Mont-roig del Camp soll eine jährliche Produktionskapazität von 30.000 Tonnen aufweisen.

Fertigstellung für 2025 geplant

Die Erschließungsarbeiten sollen in der zweiten Jahreshälfte 2023 beginnen; die Fertigstellung ist für 2025 vorgesehen. Der Standort in Spanien biete das Potenzial, die Produktionskapazität auf 100.000 Tonnen Kupferfolie zu erweitern. „Lotte Energy Materials“ war als einziges koreanisches Unternehmen in das von Volkswagen geleitete Elektromobilitätskonsortium „Future: Fast Forward“ in Spanien aufgenommen worden. Insider-Kreisen zufolge ist es daher sehr wahrscheinlich, dass die Südkoreaner auch die geplante PowerCo-Batteriefabrik in Sagunt nahe Valencia beliefern werden.

30-prozentiger Marktanteil im Visier

Langfristige Vision von „Lotte Energy Materials“ sei es, bis 2028 eine Gesamtproduktion von 240.000 Tonnen Kupferfolie pro Jahr und damit einen Marktanteil von 30 Prozent in der High-end-Kupferfolienindustrie zu erreichen.

Newsletter

Hinweise zum Artikel

Empfehlung

  • All Post
  • Batterieentwicklung
  • Batteriekomponenten
  • Batterieproduktion
  • Batterierecycling
  • Top Story
  • Unsere Partner informieren
Geladen – Der Batterie-Podcast
Gigafactory Design & Construction
PEM-Industrietag 2024
Battery News © 2023 | Impressum | Datenschutzerklärung
Nach oben scrollen