Gotion High-tech plant Gigafactory in Marokko

Das chinesische Unternehmen Gotion High-tech plant den Bau der ersten Gigafactory für Elektrofahrzeug-Batterien in Marokko. Der Gesamtwert des Projekts wird auf umgerechnet rund 1,2 Milliarden Euro geschätzt. Das jährliche Poduktionsvolumen soll zunächst 20 Gigawattstunden betragen. Gotion plane jedoch, die Kapazität der Anlage später auf bis zu 100 Gigawattstunden zu erhöhen. Die Gesamtkosten könnten sich dann auf sechs Milliarden Euro belaufen.

Marokko attraktiv für Batteriehersteller

Marokkos geografische Nähe zu Europa, bestehende Freihandelsabkommen mit der EU und den USA sowie die in Marokko vorhandene Automobilindustrie gelten als entscheidende Faktoren für die Ansiedlung des chinesischen Batterieherstellers. Im Mai 2024 hatten auch die Unternehmen Hailiang und Shinzoom den Bau von Fabriken für Batteriekomponenten in der Nähe der marokkanischen Stadt Tanger angekündigt. Die „BTR New Material Group“ und „CNGR Advanced Material“ planen ebenfalls den Bau von Fabriken für Batteriematerialien in Marokko. Das Land beherbergt bereits Produktionsstätten von Stellantis und Renault mit einer Jahreskapazität von 700.000 Fahrzeugen sowie ein Netzwerk lokaler Zulieferer.

Quelle:
https://www.reuters.com/business/autos-transportation/chinas-gotion-high-tech-set-up-13-billion-ev-battery-gigafactory-morocco-2024-06-06/

Newsletter

Hinweise zum Artikel

Empfehlung

  • All Post
  • Batterieentwicklung
  • Batteriekomponenten
  • Batterieproduktion
  • Batterierecycling
  • Top Story
  • Unsere Partner informieren
Future Battery Forum 2024
Geladen – Der Batterie-Podcast
Battery News © 2023 | Impressum | Datenschutzerklärung
Nach oben scrollen