StoreDot stellt prismatische XFC-Zellen vor

Der israelische Batterieentwickler StoreDot hat die Fertigstellung seiner ersten prismatischen XFC-Batteriezellen bekanntgegeben. Sie verwenden eine Anodentechnologie auf Siliziumbasis und sind für den Einsatz in Elektrofahrzeugen bestimmt. Prismatische Zellen haben sich in den vergangenen Jahren für eine wachsende Zahl von Elektrofahrzeugherstellern zum Formfaktor der Wahl entwickelt.

Serienproduktion noch im laufenden Jahr

XFC steht für „eXtreme Fast Charging“ und bezieht sich auf die Fähigkeit der Zellen in einem Batteriepack, innerhalb von nur fünf Minuten eine Ladekapazität für eine Strecke von 100 Meilen, umgerechnet rund 161 Kilometer, zu erreichen. Das Unternehmen plant, noch im Jahr 2024 die Serienreife seiner prismatischen Zellen zu erreichen. Der Technologietransfer von Pouch- zu prismatischen Zellen sowie die Integration von Silizium in die Anodentechnologie waren StoreDot zufolge nicht trivial. Herausforderungen hätten etwa im Aufquellen der Siliziumanoden und in hohen Strömen gelegen.

Technologiegrenzen noch nicht ausgeschöpft

Für die Jahre 2026 und 2028 strebe das Unternehmen durch kontinuierliche Verbesserungen der Technologie eine Reduzierung der Ladezeit auf vier und dann drei Minuten pro 100 Meilen an. Darüber hinaus hält StoreDot eine Steigerung der Zellkapazität auf bis zu 170 Amperestunden und eine volumetrische Energiedichte von mehr als 700 Wattstunden je Liter für möglich.

Quelle:
https://www.prnewswire.com/news-releases/storedot-achieves-major-commercialization-milestone-with-first-prismatic-xfc-battery-cells-302049093.html

Newsletter

Hinweise zum Artikel

Empfehlung

  • All Post
  • Batterieentwicklung
  • Batteriekomponenten
  • Batterieproduktion
  • Batterierecycling
  • Top Story
  • Unsere Partner informieren
Solid-State Batteries: Innovations, Promising Start-Ups, & Future Roadmap
Geladen – Der Batterie-Podcast
Battery News © 2023 | Impressum | Datenschutzerklärung
Nach oben scrollen