Forge Nano baut Gigafactory in den USA

Das auf Materialwissenschaften spezialisierte US-Unternehmen Forge Nano plant die Errichtung einer Produktionsstätte für Lithium-Ionen-Batterien in North Carolina. Die Gigafactory der neu gegründeten Firma „Forge Battery“ soll 2026 den Betrieb aufnehmen. Das Unternehmen wolle eine überwiegend US-amerikanische Batteriematerial-Lieferkette nutzen.

Errichtung kostet umgerechnet 152 Millionen Euro

Für den Bau der Produktionsanlage sei eine Investition von mehr als 165 Millionen US-Dollar vorgesehen. In der neuen Anlage sollen zylindrische Zellen in den Formaten 21700 und 18650 hergestellt werden. Dem Unternehmen zufolge können die Zellen eine Energiedichte von 300 Wattstunden pro Kilogramm erreichen.

Reduzierung des Elektrolytverbrauchs

Die Zellen sollen mit der von Forge Nano eigens entwickelten „Atomic Armor“-Technologie beschichtet werden. Das Coating ermögliche neben Leistungsverbesserungen auch eine Steigerung der Produktionseffizienz sowie eine Senkung der Kosten durch Reduzierung des Elektrolytverbrauchs. Die im neuen Werk produzierten Zellen sollen im Verteidigungssektor, in der Luft- und Raumfahrt sowie in spezialisierten Elektrofahrzeugen zum Einsatz kommen.

Quelle:
https://www.forgenano.com/forge-nano-to-launch-u-s-battery-manufacturing-business-north-carolina-gigafactory-planned-for-2026/

Newsletter

Hinweise zum Artikel

Empfehlung

  • All Post
  • Batterieentwicklung
  • Batteriekomponenten
  • Batterieproduktion
  • Batterierecycling
  • Top Story
  • Unsere Partner informieren
Future Battery Forum – Berlin
Geladen – Der Batterie-Podcast
EPT der RWTH Aachen
Battery News © 2023 | Impressum | Datenschutzerklärung
Nach oben scrollen