Gotion und InoBat bauen Gigafactory in Europa

Der chinesische Batteriehersteller Gotion High-tech und das slowakische Batterie-Start-up-Unternehmen InoBat planen den gemeinsamen Bau einer Batteriefabrik für Elektrofahrzeuge in Europa. Das Werk soll 2026 mit einer anfänglichen Leistung von 20 Gigawattstunden in Betrieb gehen. Die Bauarbeiten sollen 2024 beginnen.

Partner aktuell auf Standortsuche

Nach dem Start der Produktion soll die Leistung schrittweise erhöht werden können, sagte InoBat-CEO Marian Bocek in einer öffentlichen Mitteilung. Bocek erklärte darin, die beiden Unternehmen seien derzeit dabei, einen Standort für die künftige Anlage ausfindig zu machen, wobei mehrere europäische Länder in Betracht gezogen würden.

Gotion seit Kurzem Anteilseigner von Inobat

Die Ankündigung kommt rund zwei Wochen, nachdem die Unternehmen bekanntgegeben hatten, dass Gotion einen Anteil von 25 Prozent an InoBat erwirbt und das Start-up-Unternehmen bei der Ausweitung der Produktion von Elektrofahrzeugbatterien mit Lieferketten- und Technologie-Unterstützung zur Seite stehen werde. Größter Anteilseigner von Gotion ist Volkswagen. Das Unternehmen verüge über einen „Exklusivvertrag mit VW über die Lieferung von Elektrofahrzeugbatterien außerhalb Chinas“, heißt es vonseiten der Partner.

Quelle:
https://www.reuters.com/business/autos-transportation/gotion-inobat-build-20-gwh-battery-plant-europe-by-2026-2023-09-18/

Newsletter

Hinweise zum Artikel

Empfehlung

  • All Post
  • Batterieentwicklung
  • Batteriekomponenten
  • Batterieproduktion
  • Batterierecycling
  • Top Story
  • Unsere Partner informieren
Geladen – Der Batterie-Podcast
Solid-State Batteries: Innovations, Promising Start-Ups, & Future Roadmap
Battery News © 2023 | Impressum | Datenschutzerklärung
Nach oben scrollen