Sunwoda baut Batteriefabrik in Ungarn

Das chinesische Unternehmen Sunwoda Electronic plant den Bau einer Batteriefabrik für Elektrofahrzeuge in Ungarn. In einer offiziellen Mitteilung an die Shenzhener Börse erklärte Sunwoda, dass die Anfangsinvestition von umgerechnet 250 Millionen Euro unter anderem in den Erwerb von Grundstücken, den Neubau und die Beschaffung von Ausrüstung fließe.

Chinesische Produzenten expandieren nach Europa

Sunwoda zählt zu den aufstrebenden Akteuren im Kreise der chinesischen Batteriehersteller und bedient prominente Kunden wie Xpeng, Mercedes und die Guangzhou Automobile Group. Indes errichtet auch der chinesische Marktführer CATL eine Batteriefabrik in Ungarn, nachdem das Unternehmen bereits eine Produktionsstätte in Deutschland etabliert hat. Weitere Expansionspläne für Europa gibt es vom Konzern EVE Energy, der im vergangenen Juni den Bau einer Fabrik zur Herstellung großer zylindrischen Batterien in Ungarn angekündigt hatte.

Quelle: https://www.reuters.com/technology/chinas-sunwoda-plans-2747-mln-hungarian-battery-plant-2023-07-27/

Newsletter

Hinweise zum Artikel

Empfehlung

  • All Post
  • Batterieentwicklung
  • Batteriekomponenten
  • Batterieproduktion
  • Batterierecycling
  • Top Story
  • Unsere Partner informieren
Solid-State Batteries: Innovations, Promising Start-Ups, & Future Roadmap
Geladen – Der Batterie-Podcast
Battery News © 2023 | Impressum | Datenschutzerklärung
Nach oben scrollen