SK On plant Lithium-Bezug von ExxonMobil in den USA

Der südkoreanische Batteriehersteller SK On hat mit ExxonMobil eine unverbindliche Absichtserklärung für die Lieferung von Lithium in den USA unterzeichnet. Mit der Vereinbarung will SK On eine stabile Versorgung mit wichtigen Mineralien für Batterien in den Vereinigten Staaten sicherstellen.

Höhere Effizienz und geringere Umweltbelastung

Durch die Absichtserklärung kann SK On eine mehrjährige Vereinbarung prüfen, die es dem Unternehmen ermöglicht, bis zu 100.000 Tonnen Lithium aus einem Projekt von ExxonMobil in Arkansas zu beziehen. Der US-Ölkonzern produziert dort Lithiumkarbonat in der geologischen Smackover-Formation durch ein Pilotprojekt zur Lithium-Direktextraktion. Ziel ist die Lithium-Gewinnung mit höherer Effizienz und geringeren Umweltauswirkungen als beim herkömmlichen Abbau im Hartgestein.

Jahreskapazität bald bei 180 Gigawattstunden

SK On betreibt derzeit zwei Batteriefabriken im US-Bundesstaat Georgia. Durch Kooperationen mit Ford und Hyundai befinden sich derzeit sieben weitere US-Batteriefabriken in Planung oder im Bau. Dem Unternehmen zufolge steigt die jährliche Produktionskapazität von SK On in den USA nach dem Jahr 2025 auf mehr als 180 Gigawattstunden.

Quelle:
https://skinnonews.com/global/archives/18361

Newsletter

Hinweise zum Artikel

Empfehlung

  • All Post
  • Batterieentwicklung
  • Batteriekomponenten
  • Batterieproduktion
  • Batterierecycling
  • Top Story
  • Unsere Partner informieren
Geladen – Der Batterie-Podcast
Future Battery Forum 2024
Battery News © 2023 | Impressum | Datenschutzerklärung
Nach oben scrollen