Sila baut US-Anlage zur Siliziumanoden-Herstellung aus

Das Batteriematerial-Unternehmen Sila hat mit dem Ausbau seiner ersten Produktionsanlage im Automobilmaßstab begonnen. Der Bauabschnitt in Moses Lake im US-Bundesstaat Washington befinde sich im Einklang mit der für 2025 dort geplanten Herstellung der „Titan Silicon“-Anode. Ohne konkrete Angaben zur Produktionskapazität zu machen, betont das Unternehmen, dass die Belieferung mehrerer Automobilkunden vorgesehen sei, zu denen Mercedes-Benz gehöre.

20 Prozent höhere Energiedichte

Laut Sila ermöglicht die „Titan Silicon“-Anode eine um 20 Prozent höhere Energiedichte als die leistungsstärksten Graphitzellen der Branche. Im vergangenen Jahr wurde das kalifornische Unternehmen vom „Office of Manufacturing and Energy Supply Chains“ des US-Energieministeriums für eine Förderung mit 100 Millionen US-Dollar ausgewählt, um den Ausbau des Werks in Moses Lake zu beschleunigen. In den nächsten fünf Jahren will Sila zwischen 100 und 500 Vollzeitbeschäftigte einstellen und die Kapazität des Werks erweitern, um eine Million Elektrofahrzeuge mit Anodenmaterial zu versorgen.

Quelle:
https://www.silanano.com/press/press-releases/sila-begins-the-build-out-of-its-moses-lake-plant-for-2025-production-of-titan-silicon

Newsletter

Hinweise zum Artikel

Empfehlung

  • All Post
  • Batterieentwicklung
  • Batteriekomponenten
  • Batterieproduktion
  • Batterierecycling
  • Top Story
  • Unsere Partner informieren
Geladen – Der Batterie-Podcast
Solid-State Batteries: Innovations, Promising Start-Ups, & Future Roadmap
Battery News © 2023 | Impressum | Datenschutzerklärung
Nach oben scrollen