Beiträge

Der Münchner Großkonzern und deutsche Pionier der E-Mobilität in Serienfertigung BMW, einigt sich mit der chinesischen Firma Ganfeng Lithium auf zukünftige Rohstoff Lieferungen in einem Gesamtwert von 540 Millionen Euro bis zum Jahr 2024.

BMW eröffnet zusammen mit der DRÄXLMAIER Group einen Produktionsstandort für Hochvolt-Akkus in Thailand. Mit der lokalen Montage der Akkus für BMW Plug-in Hybridfahrzeuge setzt die BMW Group Thailand auf die elektrische Zukunft des Landes.

BMW hat seine Kapazitäten für die Batteriepackmontage im US-amerikanischen Werk in Spartanburg verdoppelt, um auf den steigenden Bedarf im Rahmen der Elektrifizierung reagieren zu können.