Die zugrundeliegende Technologie der Lithium-Ionen-Batterie wurde bereits im vergangenen Jahrtausend entwickelt. Wirklich Fahrt hat ihre Entwicklung aber erst in den vergangenen Jahren aufgenommen. Um die Entwicklung nachzuzeichnen wollen wir die letzten drei Jahre in 15 prägenden Zitaten nachzeichnen.

Die deutsche Bundesregierung hat ihr Klimaschutzpaket 2030 vorgestellt. Hierin wird die Batteriezellproduktion in Deutschland als wichtiger Bestandteil beschrieben. Hier die wichtigsten Inhalte aus Batterieperspektive. Ein ausführlicher Bericht folgt.

Batterie-Recycling-Kooperation für die Entwicklung eines innovativen Kreislaufsystems gegründet. Die Verwertung und der Neuaufbau von Lithium-Ionen-Batterien aus recycelten Materialien sind Teile des von der EU geförderten Projektes.

„Millionen-Meilen-Batterie” könnte die Lebensdauer und Reichweite von Teslas Elektrofahrzeugen deutlich steigern. Beeindruckende Testergebnisse versprechen Gesamtreichweiten von 1,61 Mio. Kilometern.

Nach verlustreichem Jahr 2018 steigert das Unternehmen Akasol seinen Umsatz deutlich. Weitere Investitionen und Standorte sowie eine Erhöhung der Produktionskapazität sind in Planung

Trotz der Entscheidung für Münster arbeitet Ulm weiter an dem Aufbau einer Batterieforschung. Dafür könnte eine Millionen-Förderung vom Bund helfen.

AIDA bemüht sich Maßnahmen wie Flüssiggas-Betankung oder Batteriespeicher in die betriebenen Schiffe zu integrieren. Die Emissionen der Schiffe sollen somit gesenkt werden.

Die Unternehmen Bye Aerospace & OXIS Energy forschen gemeinsam an Elektroflugzeugen – Die Li-S-Batterie bietet sich durch eine große Energiedichte und weitere Vorteil an.

Wie kann ein Elektroauto am besten recycelt werden? – Schweizer Empa und der Verband der Auto-Importeure untersuchen verschiedene Recycling-Optionen für die Batterien aus Elektrofahrzeugen.

Wiederverwendung oder Recycling – Nach der Batterienutzung bieten sich vermehrte Nutzungsmöglichkeiten wie Anwendungen von stationären Speichern oder das Recycling mit der Rückgewinnung von Ressourcen an

Viele Experten rechnen der Solid-State Batterie die größten Zukunftschancen bezüglich Sicherheit und Leistung aus. Prof. Dahn, Dalhousie University, präsentierte ein Design auf Basis flüssiger Elektrolyten.

Die All-Solid-State-Batterie wird als potenzielle Nachfolgetechnologie der momentan genutzten Varianten gesehen. Aber was passiert eigentlich, wenn äußere Kräfte auf die Batterie einwirken?

Voltaiq hat eine neue Studie zu den größten Herausforderungen im Rahmen der Batteriesystementwicklung vorgestellt. Interessant sind insbesondere die Initialbedenken.

Lithium-Ionen-Batterien sind die Befähiger der Elektromobilität. Doch was könnte die Nachfolgetechnologie sein? In diesem Zusammenhang wird die Solid-State-Batterie als mögliche Verbesserung genannt.

CATL und die Toyota Motor Corporation haben die Basis für die gemeinsame Zusammenarbeit vorgestellt: Neben der längerfristigen Abnahme von Zellen wird eine Entwicklungspartnerschaft vereinbart.